Erweiterte Suche
1 von 2
1
Antworten
Neues Thema
Katzenstreu in Toilette?
Geschrieben: 12. Februar 2011 00:01 Uhr   [ Ignorieren ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  5
Beigetreten  2005-05-21

Kann ich das Katzenstreu (also das benutzte) in die Toilette kippen oder ist das schlecht und verboten?

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 19. Mai 2005 00:48 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 1 ]
Moderator
Rang
Total Beiträge  13
Beigetreten  2004-06-30

Gewässerschutz beginnt zu Hause

“Alles Leben kommt aus dem Wasser”, sagt Thales von Milet.


Alle festen Abfälle, die ins Abwasser gelangen, müssen in den Klärwerken mit erheblichem Aufwand wieder herausgeholt werden. Dies verursacht unnötige Kosten in den Kläranlagen, die über die Abwassergebühr von allen Bürgerinnen und Bürgern getragen werden müssen.
Zigarettenkippen, Wegwerfwindeln, Slipeinlagen, Plastikstreifen von Klebeflächen, Ohrstäbchen und natürlich auch Katzenstreu und vieles mehr gehören deshalb nicht ins Abwasser.
Feste Abfälle können sich auch bereits in den Rohrleitungen der Hausanschlüsse ablagern. Die Folge sind Verstopfungen, die sich nur mit großem Aufwand beseitigen lassen.

Der vernünftigste Weg ist die Selbsteinsicht, das eigene Nutzverhalten zu überprüfen und die Toilette, die Spüle, etc. nicht als Müllschlucker Zweck zu entfremden.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 19. Mai 2005 00:51 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 2 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2005-05-19

Die Einleitung von erheblichen Mengen Katzenstreu in die
Toilette mit der Folge einer Rohrverstopfung ist ein Vertragsverstoß
des Mieters,der zumindest die fristgemäße Kündigung
des Mietverhältnisses gem. § 564b Abs. 2 Nr.1 BGB rechtfertigt.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 19. Mai 2005 10:18 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 3 ]
Administrator
Avatar
Rang
Total Beiträge  4
Beigetreten  2005-04-06

Die Mieterin meines Nachbarn hat vor 4 Jahren mit der Entsorgung von Katzenstreu in der Toilette ein Chaos verursacht. 3 Tage lang war eine Rohrreinigungsfirma im Einsatz, um dieses -mittlerweile zu Beton gewordene- Katzenstreu aus dem Abflussrohr herauszupumpen und zu fräsen. Die Aktion ist dieser Mieterin sehr teuer zu stehen gekommen. Mit dieser Erkenntnis kann ich Ihnen nur empfehlen das Katzenstreu in der Biotonne zu entsorgen.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 21. Mai 2005 00:43 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 4 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  5
Beigetreten  2005-05-21

Uuups ... Also: Ich HATTE es ja noch gar nicht in die Toilette entsorgt. *schäm* Ich habe ja nur gefragt. Weil ich mir dachte “Menschen"austritt” und Katzen"austritt”, das ist ja vielleicht ähnlich und kann daher in die Toilette. Daß das STREU betonartig auswirkt, wußte ich nicht. Und gekündigt werden möchte ich natürlich auch nicht. Also: Trotzdem danke für den Rat.
Jildis

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 21. Mai 2005 00:45 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 5 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  5
Beigetreten  2005-05-21

Aber wo ich gerade den Beitrag von Frau Evers lese: Das mit den Ohrstäbchen und den Plastikstreifen wußte ich auch nicht. Ich glaube, das das fast jeder macht. Gar nicht aus Bösartigkeit oder so sondern weil man es eben nicht weiß, daß da ein Unterschied ist zwischen Klopapier “aussieben” und Q-Tipps “Aussieben” in irgendwelchen Kläranlagen., Vielleicht sollte da auf die Produkte mal so ein Aufdruck drauf, der darüber informiert. So wie bei “Rauchen verursacht Krebs” ein “Q-Tips verursachen Verstopfung” oder so.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 21. Mai 2005 00:47 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 6 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  5
Beigetreten  2005-05-21

Ach ja: Und wer ist Thales von Milet?

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 22. Mai 2005 02:47 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 7 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  13
Beigetreten  2005-04-13

also den hinweis mit dem aufdruck finde ich klasse !!! einfacher wäre es sicher, wenn durch tastendruck auf den toilettendeckel, online die auskunft mit der liste der “un-stoffe” aufgerufen werden könnte wink ... wetten, dass das darüber in 10 - 20 jahren nicht mal mehr geschmunzelt wird ...

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 23. Mai 2005 11:14 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 8 ]
Moderator
Rang
Total Beiträge  13
Beigetreten  2004-06-30

Hallo Frau Jildis,

hier etwas über Thales von Milet.

Thales von Milet war griechischen Philosoph und gehörte zu den ersten sieben Weisen, er lebte zwischen 624 und 545 v. Chr.
Der Ruhm des Thales kam aber nicht nur durch seinen Satz ” Der Ursprung aller Dinge ist Wasser“ sondern er verwendete erstmals naturwissenschaftliche Methoden.
Wasser ist nach Ansicht des griechischen Philosophen der Grundbaustein der Welt.
Der Philosoph erklärte Wasser zum Grundstoff, zum Urstoff. Die Vorstellung war die, dass eine oder mehrere gewisse Substanzen vorhanden sein müssen, aus denen alle übrigen entstehen.
Thales von Milet glaubte auch, dass die Erde auf dem Wasser ruht.
Heute ist sich die Wissenschaft sicher, dass ein Leben auf unserem Planeten nur durch das Vorhandensein von - mineralisch angereichertem - Wasser möglich wurde - das Wasser war die Brutstätte des Lebens und damit auch des Menschen.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 23. Mai 2005 12:00 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 9 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2005-05-23

Hallo,
in Japan setzt man sich nicht so ohne weiteres aufs Klo.

Ich habe in einem Reisebericht mal gelesen, dass in Japan eine Klobrille von Toshiba entwickelt wurde die nicht benutzt werden kann, ohne vorher die Gebrauchs- und Warnhinweise gelesen zu haben.
Diese sind von Brille zu Brille auch unterschiedlich.

Alle Brille haben seitlich angebracht ein elektronisches Steuerungstableau mit Sensoren, Schaltern, Leuchtdioden und Drehregler. Jeder Benutzer erhält auch noch mittels einer Schemazeichnung Auskunft über die korrekte Sitzhaltung auf dem Klo.

Also warum das ganze nicht auch als Warnung vor Rohrvertopfungen…....

Einen schönen Tag noch

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 25. Mai 2005 01:02 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 10 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  5
Beigetreten  2005-05-21

Hihi. Also Herr Kelmbusch, das ist großartig!!! So etwas möchte ich zwar nicht, aber trotzdem finde ich es schwierig, mir immer tausend Sachen zu merken. An allen möglichen Stellen schauen einen Menschen an wie ein Auto, weil man etwas nicht weiß, was für sie selbstverständlich ist. Und dabei ist es doch nur Fachwissen!!!! Ich bin Optikerin, ich gehe ja auch nicht davon aus, daß lle das wissen, das isch in der Ausbildung gelernt habe. Man kann schon mal die Welt ein bischen verbraucherfreundlicher gestalten.

Findet
Jildis

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 27. Mai 2005 05:13 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 11 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  3
Beigetreten  2005-05-27

Hallo Herr Thoma. Ich glaube auch, daß darüber in Zukunft niemand mehr lächeln wird. Die Frage ist nur: Wollen wir wirklich auch in Zukunft immer mehr eine Welt, in der di e rechte Hand nicht weiß, was die Linke tut? In der alles nur auf Zetteln steht? In der Computerstimmen uns Unzeoten lang in Warteschleifen halten und durch Programme lotsen, die wir anschreien müssen, weil sie uns nicht verstehen (EINS!, BERATER!)? In der alles per Knopfdruck erklärt wird wie in einem (allerdings nichtsonderlich schönen) Märchenpark? Mir gefällt das nicht. Ich frage lieber Menschen.

Tankred Hessel

Nachtrag: Ich frage lieber Menschen, auch wenn das bedeutet, vorher Fehler zu machen.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 16. Juli 2006 20:05 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 12 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  3
Beigetreten  2006-07-16

Katzenstreu kann man wunderbar selbst kompostieren!

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 17. Juli 2006 15:17 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 13 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  3
Beigetreten  2006-07-17

Das ist ja sehr ínteressant und wie bitte, konpostiert man Katzstreu?

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 18. Juli 2006 21:55 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 14 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  3
Beigetreten  2006-07-16

Es gibt Katzenstreu, das aus Holzfasern oder aus Stroh produziert wird. Das kann man normal kompostieren, wenn man es mit den Küchenabfällen mischt, und nicht isoliert in großen Mengen auf den Kompost wirft.

Wer in der Stadt lebt und eine Komposttonne hat, kann es auch dort reinwerfen.

Das gilt für diese Katzenstreus aus Betonit natürlich nicht, aber die sind eh nicht sehr umweltfreundlich.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 19. Juli 2006 09:34 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 15 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  3
Beigetreten  2006-07-17

Habe noch nie von einem solchen Katzenstreu gehört oder gelesen. Nun würde ich noch gern, wo man sowas findet.

Profil
Zitieren
 
1 von 2
1
 
Antworten
Neues Thema