Erweiterte Suche
 
Antworten
Neues Thema
Sanierung mit Tubus System ???
Geschrieben: 16. Februar 2011 01:32 Uhr   [ Ignorieren ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2011-02-16

Hallo.
Ich wohne in einem Reihenhaus bestehend aus sechs Einheiten. Die Häuser wurden 1936 gebaut und haben ein gemeinsames, unter den Häusern verlaufendes Abwasserrohr. Auf Grund einer altersbedingten Schädigung des Rohres sind nun Ratten in das Haus unserer Nachbarin gelangt.
Hinsichtlich einer Sanierung des Abwasserrohres liegt uns ein Vorschlag der Firma TUBUS SYSTEM vor. Das alte Rohr wird gereinigt und mit einem endoskopischen Verfahren werden mehrere Schichten eines speziellen Kunststoffes an der Rohrinnenseite aufgetragen. So entsteht in dem alten Rohr quasi ein neues Rohr mit einer Wandstärke von 3 bis 5mm. Es wird eine Garantie von 10 Jahren gewährleistet.
Es werden auch im Baubereich immer wieder gutklingende, aber nicht wirkungsvolle Lösungen angeboten. Hat jemand mit dem Tubus System positive oder negative Erfahrung ???

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 12. Oktober 2009 15:48 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 1 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  4
Beigetreten  2008-10-27

Leider ist es uns trotz intensiver Recherchen nicht gelungen, jemanden zu finden der dieses System kennt oder uns Referenzen nennen konnte. Wir können Ihnen nur raten, bevor Sie sich für dieses Reparaturverfahren entscheiden, fordern Sie von der Firma Referenzobjekte an.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 12. Oktober 2009 16:15 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 2 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2009-10-12

Hallo!
Meinten Sie vielleicht das “Tubogel”-Verfahren?
Beste Grüße aus Oberfranken!
Marco Wiedel

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 01. Januar 2010 23:50 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 3 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  13
Beigetreten  2005-04-13

Das System ist in Deutschland noch nicht verbreitet, bzw. ist es mir bisher in der Praxis noch nicht begegnet. Meines Wissens hat das System auch noch keine bauaufsichtliche Zulassung für Grundleitungen.

In Österreich wird ein ähnliches System bereits verwendet, vorallem aber in Heiz- und Wasserversorgungsleitungen.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 13. Januar 2010 18:10 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 4 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2010-01-13

Hallo !

Es könnte aber auch die Firma Tubus aus Leipzig gemeint sein und die arbeiten meines Wissens mit RS Produkten.
gruß aus Duisburg

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 01. Februar 2013 13:53 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 5 ]
Moderator
Avatar
Rang
Total Beiträge  8
Beigetreten  2007-10-30

Für das Verfahren der Firma TUBUS SYSTEM liegen mir noch keine Erfahrungswerte vor. Es ist jedoch von der DIBT ein zugelassenes Verfahren. Es ist jedoch zu beachten, dass im Vorfeld einer Sanierung eine fachlich korrekte Auswertung der Zustandserfassung der TV Untersuchung der gesamten Grundstücksentwässerungsanlage vorliegt. Hierdurch ist zu erkennen welche Sanierungsverfahren überhaubt möglich sind. Weiter ist das Alter der Leitungen zu betrachten (1936). Ist es Sinnvoll Leitungen die 76 Jahre alt sind zu sanieren? Geht es um Leitungen unter der Kellerplatte, ist es auf jedenfall erforderlich darüber nachzudenken diese Leitungen aufzugeben und neue Leitungen im Keller an den Wänden oder an der Kellerdecke “abzuhängen”. Aus wirtschaftlicher Sicht und aus Sicht des Rückstauschutzes ist das eine Möglichkeit die zu Überdenken ist. Da schon Ratten bemerkt worden sind ist zu vermuten, dass die Leitungen Löcher aufweisen (TV - Untersuchung) aus denen die Ratten sich im Erdreich Behausungen bauen. Es ist ratsam die “stillgelegten Leitungen” fachgerecht zu verschließen (Dämmer). Ich möchte Ihnen raten, dass Sie für die Sanierung der gesamten Grundstücksentwässerungsanlage (6 Häuser) einen unabhängigen Fachmann beauftragen, der Ihnen Verfahren (Vor- und Nachteile der Verfahren sowie die Kosten) vorstellen kann und das wichtigste die Bauüberwachung durchführen kann. Alle Verfahren sind nur so gut wie die ausführenden Handwerker diese ausführen.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 06. August 2014 09:30 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 6 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2014-08-06

Guten Tag,

das Tubus System ist kein neues System. Es wurde bereits über 40 000 mal in großen Gebäuden in Schweden und Deutschland eingesetzt. Ursprünglich kommt es aus Schweden und ist dort seit über 15 Jahren bewährt.
In Deutschland wird es nun seit über 5 Jahre eingesetzt und hat als einziges Relining Spray Verfahren die DIBt Zulassung, womit die Hochwertigkeit und Langlebigkeit öffentlich bestätigt ist.

Was ist Relining?
Bei einer Rohrinnensanierung mit dem Tubus System wird die Innenseite der alten Abwasserleitung über ein kombiniertes Sprüh- und Schleuderverfahren mit einem glasfaserverstärkten und korrosionsbeständigen Polyester-Kunststoff ausgekleidet. In mehreren Arbeitsgängen entsteht eine neue und selbsttragende Rohrleitung mit einer Nennweiten-abhängigen Wandstärke zwischen 2,0 und 5,0 Millimetern.

Tubus System nutzt für die Rohrinnensanierung einen styrolfreien und korrosionsbeständigen Polyester-Kunststoff. Das Relining-Material ist mit Glasfasern verstärkt und besonders widerstandkräftig.
Das Tubus System ist zur Rohrinnensanierung von Entwässerungsleitungen mit Kreisquerschnitten in Nennweiten ab DN 50 geeignet. Mit dem Verfahren können undichte Verbindungen, Löcher, Radial- und Längsrisse sowie Korrosionsschäden saniert werden. Abzweige, Bögen und sonstige Formstücke können ebenso bearbeitet werden, wie horizontal oder vertikal verlaufende Rohrleitungen. Das Relining-Verfahren ist mit allen gängigen Rohrmaterialien der Hausentwässerung kompatibel - auch für asbesthaltige Faserzementrohre!

Die Rohre werden IMMER vorab mit einer Kamera inspiziert, so dass der Kunde nachvollziehen kann, wie der Zustand seiner Leistung ist.

Sollte bei der Inspektion Löcher, Risse oder eine allmähliche Auflösung des Rohres zu erkennen sein, macht die Tubus System RTG RohrTechnologie GmbH ein verbindliches Festpreis Angebot. Dieses ist normalerweise die preiswerteste Möglichkeit der Rohrsanierung.
Eine kompletter Austausch kostet in der Regel mehr als das doppelte. Dies ist aber absolut nicht nötig, da durch das Tubus System ein komplett neues Rohrleitungsystem - selbsttragend - entsteht.
Es gibt ähnliche andere Systeme, diese sind aber meines Wissens alle nicht DIBt zugelassen. Bei einigen anderen System Verfahren gibt es auch große Probleme der Übergänge von kleinen Rohren in die großen Fallrohre, d.h. es werden schon bei der Sanierung wieder langfristige Probleme eingebaut - nicht so beim Tubus System!

Nach der Kamera Inspektion und der Reinigung der Leitungen, werden die Rohre noch einmal mit der Kamera inspiziert. Erst wenn alles 100% sauber und für den Kunden sowie den Behörden richtig dokumentiert wurde, wird das Spray Verfahren dreimal hintereinander angewandt. Auch das ganze Relining (Spray Verfahren) und das Ergebnis hinterher werden mit einer Kamera festgehalten und als Dokumentation 10 Jahre aufgehoben. Diese Aufnahmen werden dann noch einmal in der Firmenzentrale kontrolliert und nur bei 100% Richtigkeit den Monteuren frei gegeben. Mehr Sicherheit gibt es bei keiner anderen Firma.

Das Verfahren wurde ebenfalls von der Staatlichen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Schwedens (SP) getestet und anerkannt. Untersuchungen von SP und SITAC zufolge, verfügen mit dem Tubus System installierte Leitungen über eine Lebenserwartung von mindestens 50 Jahren. Neue SML Rohre haben nur eine Lebenserwartung von >30 Jahren.
Die RTG RohrTechnologie GmbH ist ein Vertragsinstallationsunternehmen der Berliner Wasserbetriebe und durch die Überwachungsgemeinschaft der SHK-Handwerke gem. § 13b des Hamburger Abwassergesetzes zur grabenlosen Sanierung von Grundleitungen zertifiziert.

Weitere Informationen, Videos und kostenfreie Beratungen gibt es unter http://www.tubussystem.de

Natürlich stehe ich auch für alle Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen, Roger Schneider Tubus Vertrieb Deutschland

Bild-Anhänge
Cut in half klein.jpgDual pipes klein.jpg
Profil
Zitieren
 
   
Antworten
Neues Thema