Erweiterte Suche
 
Antworten
Neues Thema
Haus abgesackt, Steigung statt Gefälle im Abwasserrohr
Geschrieben: 30. Mai 2013 13:55 Uhr   [ Ignorieren ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2013-05-30

Hallo!
Unser Haus ist abgesackt (Moorboden), so dass die Rohrleitung vom Haus zur grundstückseigenen Klärgrube jetzt ansteigt. Somit steht immer Wasser samt Mist am Ende im Rohr unter dem Fundament. Dadurch läuft das Abwasser nicht mehr gut ab, wie man sich vorstellen kann. Es wird immer nur das bereits im Abwasserrohr befindliche Wasser durch das neue Abwasser nach vorn gedrückt. Dieses beinhaltet natürlich auch eine erhöhte Verstopfungsgefahr.
Hat jemand eine kostengünstige und mit möglichst wenig Aufwand verbundene Idee, das Problem zu beseitigen?

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 17. Juni 2013 09:25 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 1 ]
Moderator
Avatar
Rang
Total Beiträge  6
Beigetreten  2010-09-02

Sehr geehrter Besucher unseres Forums,

grundsätzlich ist ein Gegengefälle in einer Abwasserleitung ohne eine Neuverlegung der Leitung und damit verbundenem/n Aufwand bzw.  Kosten nicht zu beheben. Jedoch ist es ratsam, dass sie sich einen Fachmann auf Ihr Grundstück holen, welcher sich die gesamte Entwässerung des Gebäudes anschaut und daraufhin eine Einschätzung über die notwendigen Maßnahmen abgeben kann.

Eventuell könnte in Ihrem Fall die Installation einer Hebeanlage sinnvoll sein. Hierbei könnte man eine Druckrohrleitung durch die jetzige Leitung bis zur Klärgrube schieben und damit eine ordnungsgemäße Entwässerung sichern. Damit würde man zumindest umfangreiche Tiefbauarbeiten zu Neuverlegung einer Leitung umgehen. Diese Variante ist jedoch abhängig von den örtlichen Gegebenheiten (Platzbedarf etc.). 
Da Sie in Ihrer Anfrage von „Moorboden” sprechen, gehe ich davon aus, dass es sich nicht um ein Objekt auf Lünener Stadtgebiet handelt. Wäre das der Fall gewesen, hätte sie die Vor-Ort-Beratung des SAL in Anspruch nehmen können. Sprechen Sie mit Ihrem kommunalen Abwasserbetrieb oder Tiefbauamt und nehmen Sie wenn möglich eine Beratung auf Ihrem Grundstück in Anspruch.

Ich rate Ihnen jedoch sich zeitnah um die Behebung dieses Zustandes zu kümmern, denn man kann davon ausgehen das ständig Abwasser in ihren Leitungen steht und dieses in gebäudenähe durch Undichtigkeiten an den Rohrleitungen im umgebenden Boden versickert. Das kann zu Gebäudeschäden und hygienisch unangenehmen Zuständen (nasse Kellerwände, Schimmelbildung etc.) führen. Mal abgesehen von der gesundheitlichen Gefährdung, sind die Kosten für die Behebung solcher Schäden, sind oft deutlich teurer, als die die Sanierung einer Abwasserleitung.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Profil
Zitieren
 
   
Antworten
Neues Thema