Erweiterte Suche
3 von 3
3
Antworten
Neues Thema
Ratten durch Kanalisation in die Kloschüssel?
Geschrieben: 11. Februar 2009 02:45 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 31 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2009-02-11

Ich habe eine Frage.. Als ich eben auf Toilette wollte und das Licht im Frontbereich der Wohnung angemacht habe und zum Klo sah,dessen Deckel wie sonst auch offen war, befand sich in der Kloschüssel etwas wie ein Aal..ein lägliches,dunkel-grau- braunes glitschiges Tier ca. mind. 8 bis 10cm? groß, das sich schnell bewegte und die Kanalisation zurück entfleuchte,wobei durch das Wasserspritzen die ganze Klobrille mit Tröpfchen bedeckt wurde! Ich finde das furchtbar ecklig und würde gerne wissen, was denn für Tiere ausser Ratten- denn es sah mir nicht danach aus- sich noch in der Kanalisation befinden und durch die Toiletten ins Haus gelangen können ??! Es ist echt unheimlich und ziemlich schockierend und ich trau meinen Augen kaum..eine Art grünlich dunkel- grauer Leguan-Salamander keine Ahnung, das kommt davon wenn man “biologischen” Wc-Reiniger benutzt oder wie? Es ist furchtbar..

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 23. Februar 2009 23:53 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 32 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2009-02-23

Als ich heute morgen auf die Toilette ging hörte ich ein Kratzen unter mir. Ich sah mich um und hinter das WC, aber dort war nichts. Also sah ich genauer hin und bemerkte das es ein Kratzen in dem Abflussrohr war - genau am Ansatz zum ‘WC. Natürlich sprang ich sofort zurück, verbot meiner Tochter aufs Klo zu gehen und rief meinen Mann. Aber irgenwie nahm er mich nicht ernst. Ich habe dann WC-Reiniger reingeschüttet. Aber es half auch nichts. Ich hab erst mal was auf den Decke gestellt und nichts weiter getan.

Vorhin rief mein Mann an und sagte sein Kollege hatte das auch schon öfters. Ich soll mal so 10 l kochendes Wasser hineinkippen.

Gesagt - getan. Ich hab gleich 30 l kochendes Wasser hineingeschüttet und seitdem ist auch Ruhe. Ich hoffe es bleibt so. Habe absoluten HORROR dass das Vieh wieder kommt.

Jemand auch schon so eine Erfahrung gemacht????


HILFE

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 03. April 2009 20:44 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 33 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2009-04-03

Hallo zusammen ich hab da eine seite entdeckt die haben wohl was echt gutes gegen Ratten im WC.
Schaut es euch an
http://www.effer-service.de. vieleicht hilft es ja dem ein oder anderen.

grüße Kalleun

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 06. April 2009 16:54 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 34 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  4
Beigetreten  2008-10-27

Stimmt, der Einbau eines solchen Rattenstop in eine Fallleitung, verhindert das die Ratte im Rohr aufsteigen kann. Sie schafft das nämlich nur, weil sie sich mit den Füssen und dem Rücken an die Rohrwandung drücken kann. Hat das Rohr also eine Ausbuchtung, kann sie nicht weiter.

R.E.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 31. Mai 2009 22:03 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 35 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2009-05-31

also diese ratten sind ncht wegzubekommen. ich wohne im fuenften stock und habe heute eine ratte im badezimmer vorgefunden. was soll ich machen???
hilft ein offenes feuer??? welches giftgas koennte man im handel bekommen???

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 03. Juni 2009 15:36 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 36 ]
Moderator
Avatar
Rang
Total Beiträge  8
Beigetreten  2007-10-30

Sehr geehrter Herr Schmidt,
die Ratten wegzubekommen wird nicht möglich sein, dazu ist die Ratte an unserer Zivilisation zu sehr angepasst. Es gibt sehr wohl Möglichkeiten diese zu dezimieren und vom Gebäude fernzuhalten. Als erstes sollten Sie den Abwasserbeseitigungspflichtigen informieren und um eine Sonderbelegung mit Rattengift in die öffentliche Kanalisation bitten. Eine Belegung auf dem Grundstück und der Grundstücksentwässerungsanlage könnte durch einen Schädlingsbekämpfer durchgeführt werden. Es ist zu prüfen, in wie weit sich offene Kompostanlagen im Bereich des Gebäudes befinden und welcher Abfall dort abgelegt wird. Ein weiterer Anzugspunkt für Ratten ist die Haltung von Kleintieren im Garten, dort kann von Futterresten die Ratte angelockt werden. Eine nicht zu unterschätzende Art der Abfallentsorgung ist, dass Essensreste in die Toilette eingebracht werden die wiederum die Ratten stark anziehen. Abschließend kann ich Ihnen auch empfehlen die Grundstücksentwässerungsanlage mit einer TV Kamera befahren zu lassen, um Schäden an diesen Leitungen festzustellen, denn bei fehlenden Rohrwandungsteilen kann die Ratte aus dem Rohr in das Erdreich oder umgekehrt gelangen.

Mit freundlichen Grüßen

Roland Gutsch

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 25. September 2009 17:55 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 37 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2009-09-25

Wir haben genau dieses Problem in unser Privatstrasse. In den Schächten liegt überall Koth von Ratten aus der Kanalisation. Grund der Rattenplage: Entsorgung von Essensresten über die Kanalisation. Ich möchte meine Nachbarn anschreiben, um auf dieses Problem hinzuweisen. Meine Bitte an Sie: Da ich früher beruflich mit Abwasserent-
sorgung zu tun hatte, weiß ich, daß es ein Bild gibt, wo eine Ratte aus der Toilette springt. Haben Sie ein solches Bild? Wenn ja, bitte um Übersendung an meine E-mail Adresse.
Mit freundlichen Grüßen und vorab herzlichen Dank.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 03. Oktober 2009 02:16 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 38 ]
Moderator
Rang
Total Beiträge  13
Beigetreten  2004-06-30

Hallo Herr Geresser!
Ja, ich habe ein solches Foto. Bin zur Zeit nicht im Dienst, sende es Ihnen aber so bald wie möglich zu.
Mit freundlichen Grüßen.

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 18. Oktober 2009 01:46 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 39 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2009-10-18

Ich hatte soweit eine unruhige Nacht:

Wohne in einem Studio mit kleiner Küche gleich beim Eingang und durch Gipswand abgetrenntes Bad.
Das Haus in dem ich im 3. Stock wohne ist schon sehr alt und wird wohl in den nächten 5 Jahren renoviert werden. Es befindet sich in einem Altstadtviertel und im Parterre ist eine Bäckerei (wobei der Chef auch gleich der Eigentümer des ganzen Hauses ist).
Im Sommer habe ich vor dem Hauseingang des öfteren Kakerlaken gesehen, sowie auch im Hauseingangsbereich (im innern des Hauses), bevor man die Treppen raufsteigt. Vor ca. 2 Monaten habe ich auch eine Ratte in einen Spalt unter die Treppe vom Hauseingang verschwinden sehen.
In der Bäckerei habe ich deshalb schon lange nicht mehr eingekauft wink

so ca. gegen 2 Uhr Morgens als ich am einschlafen war hörte ich einige Geräusche aus dem Badezimmer welche ich nicht zuordnen konnte. Als erstes war ein kurzes plätschern zu hören, den rest vermag ich nciht zuzordnen. Diese Geräusche verschwanden schlagartig als ich das Licht andrehte.

Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht und versuchte weiterzuschlafen, wurde jedoch des öfteren von geräuschen aus dem schlaf gerissen, wobei ich dies nur im halbschlaf wahrnahm und einfach nur unruhig dalag bis ich durch ein geräusch in der nähe meines bettes aufgeschreckt wurde und das licht anmachte.
Und siehe da, eine Ratte flüchtet in die andere Ecke des Studios und verschwindet in einen Spalt den ich zwischen der Küche und der Wandecke vermute.

Kann die Ratte wirklich durch die Toilette gekommen sein oder auch einfach nur durch den Spalt in der Wand?
In dem Fall wären die Platschgeräusche die ich vor dem einschalfen hörte von der Ratte gekommen. Die Toilettenschüssel war jedoch nicht verschmutzt, nur das Wasser war etwas bräunlich ansonsten war nichts ungewöhnliches festzustellen.

Meine Nachbarin, die schräg gegenüber wohnt lässt ihre abfallsäcke immer 2-3 manchmal auch 4 tage im gang stehen und vor sich hingammeln, kann das eine anziehende wirkung auf die ratten haben? Was die gute frau alles ins wc wirft möcht ich lieber auch nicht wissen…

soweit ich hier mit den einträgen durch bin muss ich nun den vermieter (bäcker) informieren, und dieser muss dann ev. massnahmen ergreifen?

Was mache ich mit der Ratte die ev. noch im Studio ist, wenn sie nicht schon durch andere Spälte tiefer ins haus vorgedrungen ist?

Denn Wc Deckel werde ich mal richtig beschweren (ist so ein dünner, billig-plastikdeckel…) und hoffen dass mich keine ratte in den arsch beisst bei meinen nächsten Sitzungen.

Für Kommentare und Antworten wäre ich sehr dankbar
Freundliche Grüsse

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 18. Oktober 2010 01:46 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 40 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2010-10-18

Ich habe seit Wochen immer ein leises piepsen in meiner Spüle gehört.Dort befindet sich auch mein Mülleimer wo ich Lebensmittelreste entleere.Alle 2-3Tage entleere ich ihn.vor 4 Tagen entdeckte ich grössere Köttel.Ich dachte sofort an eine Ratte und kaufte Fallen und Gift,das ich dann im leergeräumten Spülschrank ausgelegt habe.
An 3 nacheinanderfolgenden Tagen sind mir 3 junge Ratten in die Falle gelaufen.Meine Wohnung ist Paterre mit Terassentür zum Garten,die bei schönem Wetter immer offensteht.Mir graußt es !!!Ich weis,das sich die Ratten unter dem Schrank verkrochen haben,wo man nicht herankommt.Es ist zugebaut.In anderen Zimmern habe ich noch nichts entdeckt.Wie sie in die Wohnung gekommen sind kann ich nicht sagen.Durch die Toilette wäre möglich .....aber vom Garten auch.Ich hoffe das der Spuck bald ein Ende hat
und überlege mir auch Sicherheitsvorkehrungen…
Freundliche Grüße

Profil
Zitieren
 
Geschrieben: 30. Oktober 2013 10:59 Uhr   [ Ignorieren ]   [ # 41 ]
Neuling
Rang
Total Beiträge  1
Beigetreten  2013-10-30

Es ist tatsächlich unter Umständen möglich, dass Ratten durch die Kanalisation in die Wohnung gelangen, aber eigentlich gibt es in der Abflussleitung oder im Hauskasten eine Rückstauklappe, die das verhindert, sofern sie funktioniert. Hier steht ´s genauer: http://www.ungezieferabwehr.de/schaedlinge/ratten/index.html

Profil
Zitieren
 
3 von 3
3
 
Antworten
Neues Thema