Für Hausbesitzer und Bauherren

Wartung und Kontrolle | Schäden und Folgen

 

Undichtigkeiten

  • Rohrverbindungen zw. Bauteil- und Bauwerksfugen
  • Rohr- und Bauwerkswandungen
  • Anschlüsse an Rohre, Schächte und Bauwerke

Mögliche Schadensfolgen:

  • Austritt von Abwasser (Exfiltration)
  • Schadstoffeintrag in Grundwasser und Boden
  • Schädigende Auswirkungen auf Leitungen, Bauwerke oder Straßenoberbau
  • Änderung der Bettungsbedingungen mit Folgeschäden wie Lageabweichungen, Verformung, Risse, Rohrbruch oder Einsturz
  • Eindringen von Grundwasser (Infiltration) und Boden
  • Erhöhung des Fremdwasseranteils, dadurch Erhöhung der Schadstofffracht in den Vorfluter, der Kosten für Abwassertransport und Abwasserreinigung
  • Erhöhung des Wartungsaufwandes
  • hydraulische Mehrbelastung, ggf. Überlastung der Kanäle, Pumpwerke oder Kläranlagen
  • Absenkung des Grundwasserspiegels, verbunden mit Schäden an der Bebauung und am Bewuchs
  • Hohlraumbildung, verbunden mit Setzungen und/oder Einstürzen
  • Wurzeleinwuchs

Abflusshindernisse

  • verfestigte Ablagerung
  • Inkrustationen
  • einragende Abflusshindernisse
  • Wurzeleinwuchs

Mögliche Schadensfolgen:

  • Reduzierung der hydraulischen Leistungsfähigkeit
  • Verstopfungen
  • Erhöhung des Wartungsaufwandes
Lageabweichungen
  • Vertikalrichtung (z. B. Versatz)
  • Axialrichtung

Mögliche Schadensfolgen:

  • Abreißen von Anschlussleitungen
  • Verlust der Funktionsfähigkeit durch Gegengefälle
  • Erhöhung des Wartungsaufwandes
  • Undichtigkeiten
  • Abflusshindernisse
  • Risse
  • Rohrbruch
Mechanischer Verschleiß

Mögliche Schadensfolgen:

  • Reduzierung der Wanddicke (Verringerung der Tragfähigkeit und Dichtigkeit)
  • Erhöhung der Wandrauigkeit mit z. B. Reduzierung der hydraulischen Leistungsfähigkeit
Außenkorrosion

Mögliche Schadensfolgen:

  • Reduzierung der Wanddicke (Verringerung der Tragfähigkeit und Dichtigkeit)
  • Undichtigkeiten
  • Verformung
  • Risse
  • Rohrbruch
  • Einsturz
Innenkorrosion

Mögliche Schadensfolgen:

  • Reduzierung der Wanddicke (Verringerung der Tragfähigkeit und Dichtigkeit
  • Erhöhung der Wandrauheit mit z. B. Reduzierung der hydraulischen Leistungsfähigkeit
  • Undichtigkeiten
  • Verformung
  • Risse
  • Rohrbruch
  • Einsturz

Verformung
bei statisch biegeweichen Rohren über den zulässigen Wert

Mögliche Schadensfolgen:

  • Reduzierung der hydraulischen Leistungsfähigkeit
  • Verstopfungen
  • Erhöhung des Wartungsaufwandes
  • Rissgefahr bei Formstücken
  • Beulgefahr bei sehr großen Verformungen
  • Undichtigkeiten
  • Risse
  • Rohrbruch

Risse

  • Längrisse
  • Querrisse
  • Risse von einem Punkt ausgehend, Scherbenbildung

Mögliche Schadensfolgen:

  • Undichtigkeiten
  • Rohrbruch
  • Einsturz
Rohrbruch
(Fehlen von Teilen der Rohrwandung infolge von Rissen)

Mögliche Schadensfolgen:

  • Undichtigkeiten
  • Einsturz
Einsturz

Mögliche Schadenfolgen:

  • Extremschaden