Newsletter

02.07.2019 SAL prüft Rechnungen jetzt digital

Der SAL entwickelt sich weiter und wird digitaler. Viele Rechnungen erhalten wir bereits per E-Mail. Rechnungen, die den SAL über den Postweg erreichen, werden eingescannt. Spätestens nach dem Einscannen ist das weitere Vorgehen vollständig papierlos. Ein Workflow beginnt – Die Rechnungen werden automatisiert erfasst und dem jeweiligen Sachbearbeiter digital zur Prüfung zugestellt. Sind alle Freigaben erfolgreich wird die Rechnung gebucht und ausgezahlt – fertig.

Die Digitalisierung des Rechnungseinganges vereinfacht die internen Abläufe: kürzere und transparentere Wege, sowie das papierarme Arbeiten sind unser Ziel.

Rechnungen für den SAL können per E-Mail an: er@sal-abwasser.de geschickt werden.

01.07.2019 Der SAL unterstützt die Bienen und produziert eigenen Honig

Nahe der Dortmunder Straße ließ der SAL auf einer eingezäunten Fläche, eine ca. 500 qm² große Wildblumenwiese anlegen. Zusätzlich hat der Hobbyimker René Müller seit Mitte Juni vier seiner Bienenstöcke aufgestellt. Schon bald soll der erste Honig in Probiergläschen abgefüllt und an Kunden und Partner, die uns im SAL mit ihrem Anliegen besuchen übergeben werden.

Also kommen Sie vorbei, falls Sie zum Beispiel eine Beratung zur Rückstausicherung oder zur Entwässerungsanlage Ihres Hauses benötigen und nehmen Sie ein Gläschen SAL Honig mit nach Hause.

Wir sind persönlich für Sie da.

Responsive image

Lisa Friedrichs
Sachgebiet Finanzen, Organisation und Recht

lisa.friedrichs@sal-abwasser.de
+49 2306 9104-281